Krach gegen den Lärm in der Stadt – Aktion am internationalen Tag gegen Lärm (29. April)

IMG_0685

Am internationalen Tag gegen Lärm habe ich gemeinsam mit Harald Moritz (Sprecher für Verkehrspolitik – Flug- und Straßenverkehr der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin) zu einer Aktion am Kurt-Schumacher-Platz in Reinickendorf aufgerufen. Mit Schildern, Redebeiträgen und Flyern haben wir auf die Probleme, die Lärm mit sich bringt, hingewiesen und Krach gegen den Lärm in der Stadt gemacht. Mit mehr als zwanzig Leuten konnten wir eine gute Beteiligung verzeichnen. Anwesend waren unter anderem Mitglieder der Grünen Reinickendorf und der Bürgerinitiative „Tegel endlich schließen“.

Der Kutschi ist einer der lautesten Orte in Berlin, nicht nur der Flug- sondern auch der Verkehrslärm stellen hier eine enorme Belastung dar. Da Lärm eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die Gesundheit bedeutet, ist es wichtig, dass wir so gut es geht vor ihm geschützt sind. Lärmschutz ist für uns Grüne in Berlin daher ein Schwerpunkt des Gesundheits- und Umweltschutzes.

Mehr Informationen zu den Problemen, die durch Lärm verursacht werden und unseren grünen Forderungen für mehr Lärmschutz in Berlin, finden Sie auf der Seite von Harald Moritz.

IMG_0644IMG_0719IMG_0718IMG_0694IMG_0663IMG_0635